Literaturfest Niedersachsen


Sa., 18.09.2021, 17:00-18:30 & anschließend Essen und Übergang zur Abendveranstaltung

Am Yachthafen in Neuhaus / Oste

Im Vorprogramm zum Literaturfest:

Rituale erleben

Eine Einführung zum Thema Rituale und Mitmach-Aktion für Groß und Klein.

 

Eine Handlung wird zu einem Ritual, indem wir sie mit unserer Bewusstheit, unserer Verbundenheit ausführen und so eine bestimmte Bedeutung geben. Essen kann somit Nahrungsaufnahme oder ein Ritual sein, genauso die Kommunikation. Wir laden Sie ein, verschiedene Rituale in Gemeinschaft zu erleben, bevor wir abends dann die Literatur zu diesem Thema genießen.
Dazwischen gibt es Raum zum Verdauen bei einer gemeinsamen Suppe am Feuer.

 

Im Kreis des Feuers

Bereits vor Tausenden von Jahren integrierten die Menschen feste Rituale in ihre Gemeinschaft, die bis in die heutige Zeit reichen. Und auch heute definieren wir für uns neue Rituale die uns in unserem Alltag bereichern. Wir laden sie herzlich ein sich mit uns um das Feuer zu setzen und zu diesem Thema Rituale zu den Jahresfesten auszutauschen und bei einem von den Naturvölkern inspirierten Ritual gemeinschaftlich mitzuwirken. Wer eine Rahmentrommel hat, kann diese dafür mitbringen.

 

Wertschätzung geben – Nahrung für Beziehungen

Wir drücken einem bestimmten Menschen gegenüber konkrete Wertschätzung aus und machen die Erfahrung, wie wohltuend es für den anderen ist und für uns selbst.

 

Zwischen Ritual und Ausdruck

Tanzen und Singen kann jeder Mensch. Schenken wir uns gegenseitig die Möglichkeit, uns selbst und unseren Mitmenschen auf besondere Weise zu begegnen. Teilen wir Raum und Zeit. Seien wir angstfrei und neugierig auf unseren eigenen Ausdruck und auf ein gemeinschaftliches Ganzes. Einblicke in Mantren und Tänze andere Kulturkreise.

 

Veranstalter: Kulturkreis am Dobrock e.V.

Die Rituale werden durchgeführt durch

Sängerin & Tanzpädagogin: Alexandra Lüdtke,

Ritualbegleiter-Team: Klaus Heese & Cordula Clausen

 

Um Anmeldung wird gebeten!

 

Anmeldung bei Cordula Clausen oder

Tel: 04752-844810

 

Beginn: 17:00 – 18:30 & 1 Stunde Essen und Übergang zum Abendevent



Sa., 18.09.2021, 19:30 Uhr- 21:30 Uhr

Das Hauptprogramm:

Wenn man die Feste feiert, wie sie fallen, hat man im Lauf eines Jahres ganz gut zu tun. Von Silvester über Karneval, Ostern und Pfingsten, sommerliche Volksfeste, Halloween und Weihnachten bis zum nächsten Silvesterfest hangelt man sich durch die Jahreszeiten. Die Ursprünge der rituellen Traditionen sind meist viel älter als die Religion: Die frühen Christen haben viele kultische Bräuche übernommen und in ihrem Sinne umgedeutet. Inzwischen ist die religiöse Bedeutung wieder verblasst, aber die traditionellen Feste sind geblieben. Denn sie geben dem Leben einen rituellen Rhythmus. Sie sind Anlässe zu Geselligkeit, zum Innehalten und Reflektieren: „Kinder, wie die Zeit vergeht!“.

Heiko Postma hat literarische Werke ausgewählt, die einmal rund ums Jahr führen: Hans Christian Andersens Märchen „Zwölfe mit der Post“ spielt in der Neujahrsnacht, Carl Zuckmayer legt eine „Fastnachtsbeichte“ ab und der „Osterspaziergang“ ist nicht nur bei Goethes Faust eine unumstößliche Tradition. Im Sommer beobachtet Arno Schmidt „Kühe in Halbtrauer“, im Herbst lässt Mathias Claudius Drachen steigen und zu Weihnachten hängt Charles Dickens in „The Pickwick Papers“ den Mistelzweig auf.

Gelesen werden die Texte von der Synchronschauspielerin Arianne Borbach und ihrem Kollegen Sascha Rotermund.

 

Mehr Info hier.

 

Partner: Kulturkreis am Dobrock e.V. und VGH Regionaldirektion Bremen
Ort:

Hafenschuppen

Schleusenplatz 7, 21785 Neuhaus/Oste

 

Eintritt: Erwachsene 15€, Ermäßigt 10€